Kurt Eckerstorfer

Persönlichkeits- und Mentaltrainer

geboren am 08.07.1959 in Waizenkirchen, OÖ

Kurzer Lebenslauf:

  • Fachschule für Bautechnik/HTL Linz
  • 1988 Baumeisterprüfung
  • 1988 Gründung einer Bau-, Immobilien- und Bauträgerfirma
  • 1991 Immobilienmaklerkonzession
  • 1991 Bauträgerkonzession
  • 1995 Bauträgerprüfer
  • 1995 Eigenes Ziegelwerk in der Türkei
  • 1997 Weltweit einzigartiges Alleinvertriebsrecht einer Fertighausfirma aus Kanada
  • Seit 2000 Leitung der Firma "Baumeister Eckerstorfer Immobilien KG"
  • Seit 2000 selbständiger Persönlichkeits- u. Mentaltrainer, Firmencoach und Berater für Firmen in strukturellen und personellen Bereich.

Zu seiner Person:
Während seiner hauptberuflichen Tätigkeit in der Bau- und Immobilienbranche, d. h. seit seinem Einstieg ins Berufsleben hat er sich permanent mit Motivation beschäftigt.

Er hat in großen Firmen der Finanzbranche sowie der Nahrungsmittelergänzungs-Industrie Mitarbeiter geschult bzw. Unternehmen mit aufgebaut.

Am 20.03.1999 lernte er Jürgen Höller anlässlich eines Powerday in St. Wolfgang, OÖ., kennen. Hier hat er sich kurzfristig entschlossen sein Hobby zum Beruf zu machen.

Im März 2000 erhielt er die Lizenz von Jürgen Höller zur Abhaltung von dessen Seminaren.

 

Durch innovative Gedanken und außergewöhnliche Aktionen können erstaunliche Resultate erzielt werden.

Persönlichkeitscoaching, vor allem im sportlichen Bereich, rundet das Angebot ab.

 

Sportliche Höhepunkte:

  • 2001 Gewinner des 6. Internationalen Marathon bei den Männern auf der Chinesischen Mauer
  • 2002 1.000 Kilometer-Lauf in 10 Tagen und als Abschluss den Wien-Marathon - siehe www.kurt-eckerstorfer.at.
  • 2003 24 Stunden-Lauf am Laufband während dessen er durchgehend referiert hat (weltweit einzigartig)
  • 2004 48 Stunden-Lauf am Laufband. es wurde der Weltrekord von Mai 2003 um 7 Kilometer überboten.
  • 2006 24 Stunden Stiegen-Lauf. Dabei wurden 112.640 Stufen gelaufen und 17.375 Höhenmeter bewältigt.  

                         

Durch seine mentale Stärke gibt er anderen Menschen die nötige Kraft um Außergewöhnliches zu schaffen.

So hat er im Jahr 2002 einem Unternehmen innerhalb von 3 Monaten einen Umsatzzuwachs von 100% gebracht (Bericht in der Zeitschrift „Gewinn“ im Oktober 2001)